direkt zum Inhalt




Anleitung zur Anlage einer artenreichen Wiese

Wenn man sich dazu entschließt, eine artenreiche, mehrjährige Blühwiese mit regionalem Saatgut anzulegen, gilt es einiges zu beachten. Dazu haben wir eine Informationsbroschüre zusammengestellt.

Im Vergleich zu handelsüblichem Rasensaatgut entwickelt sich eine artenreiche Wiese langsamer und je nach Standort verschieden. Sie braucht in den Anfangsjahren mehr Aufmerksamkeit und den einen oder anderen pflegenden Eingriff. Daher nicht verzagen, wenn‘s nicht auf Anhieb klappt.

Was sind die Erfolgsfaktoren:

  • Gute Bodenvorbereitung: je stärker die Störung des bisherigen Bestands, desto erfolgreicher der neue Aufwuchs.
  • Der richtige Zeitpunkt der Einsaat ist Frühjahr oder Herbst, weil zu dieser Zeit ausreichend Bodenfeuchte vorhanden ist; das Saatgut muss sechs Wochen gut feucht gehalten werden, um zu keimen!
  • Frühzeitig mit der Pflege beginnen: wenn sich Arten wie Ampfer, Gänsefuß, Berufskraut u.ä. durchzusetzen beginnen, sollten diese herausgenommen werden (i.d.R. sind zwei bis drei Pflegedurchgänge im ersten und zweiten Jahr erforderlich)
  • Geduld, Beobachten, Freude und ggf. Nachsäen


Visitenkarten als Microformate

Rolf Gerlach
UNESCO Biosphärenreservat Berchtesgaden
Rolf.Gerlach@reg-ob.bayern.de
Salzburger Str. 64
83435 Bad Reichenhall, Bayern, Germany
+49.8651/773-540
+49.8651/773-111